Mein Name ist Simone Angerer und ich bin eine Gestalterin. In dem, was ich mache und dem, wer ich bin, sind Gestaltung und Design der rote Faden. Er verbindet mir die Oberfläche mit Dingen, Netzwerk, Talent, dem Faktum Mensch und den vielen kleinen wie großen Angelegenheiten. Gestaltung ist mir meine liebste Sprache. Und ja, ich spreche und das sehr gerne.

Simone Angerer. Foto by Nina Bröll.

Simone Angerer

Werdegang

Ausbildung Druckvorstufentechnik / Grafikdesign in einer Werbeagentur in Dornbirn.

Ständige Weiterbildung im Fachbereich Gestaltung.

House of Klunkar, seit 2011
Gründerin und Art-Direktorin

Die Gute Stube, seit 2016
Programmentwicklung, Hosting und Art-Direktorin

Simone Angerer, seit 2018
Gründerin und Art-Direktorin

 

 

 

über

Gestaltung und Design ist nichts was dem Auge des Betrachters entspringen kann, sehen Sie, genau darin liegt der Unterschied.

Design ist ein bodenständiges Instrument, denn man kann nicht nicht gestalten. Gestaltung kann nicht lügen, sie vermittelt das, was gesagt wird. Wir, das heißt Sie, als mein Gegenüber und ich, wir können entscheiden wie wir sagen. Und weil ich das was ich mache verstehe, finde ich den richtigen Ton, den roten Faden, die Essenz und drücke uns in Farb und Form aus.

Ein paar Theoretiker sagen, dass 90% Präsentation und 10% Inhalt wäre. Ich gebe dem recht, und nicht weil dies meine Webseite ist, die das Ziel hat meine Leistungen und mein Talent für Photoshop, Konzeptionspapier und Skizzenblock zu verkaufen, sondern weil dem so ist.

Stimmt die Farbe nicht oder versucht man mit Selbst­ge­basteltem professionell zu sprechen, so ist dies im besten Fall irritierend. Dabei verdient die Sache eine schöne Gestaltung. Daran glaube ich und davon spreche ich, wenn ich sage, dass mein Herz für Gestaltung schlägt.

 

Ich gestalte

Logos
Erscheinungsbilder/Branding
Konzepte
Illustrationen
Produkte / Objekte
Hochzeits Papeterie / Einladungen
Karten
Räume / Schaufenster
Websiten
Social Media Grafiken
Foto Settings